Weiterbildung in PandemiezeitenWarten auf Präsenzkurse oder direkt ins virtuelle Klassenzimmer?

Seit bald einem Jahr hält uns die Pandemie im Ausnahmezustand und schränkt, neben vielen anderen Dingen, auch die Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung stark ein. Doch was tun, wenn der Arbeitgeber kein Präsenztraining gestattet? Oder wenn im Lockdown der komplette Bildungsbetrieb zu Hause stattfindet? Ein Online-Training besuchen? Warten bis im Sommer hoffentlich langsam wieder Normalität eintritt? „Kommt darauf an!“, sagen wir.

 

Eine Frage des Typs

Weiterbildungsangebote kursieren aktuell unter den verschiedensten Bezeichnungen. Klar unterscheiden lassen sich dabei im Wesentlichen drei Kursformate: Präsenzseminare, Virtuelle Live Seminare und E-Learning. Welches Format für Sie am besten passt, können nur Sie selbst entscheiden. Stellen Sie sich die Frage, ob Sie gut damit zurecht kommen, am PC zu lernen.  Oder legen Sie viel Wert auf persönlichen Austausch mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern? Lernen Sie lieber alleine oder in einer Gruppe? Diese und andere Fragen helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie passenden Angebotes. Lesen Sie nachfolgend mehr über die Vor- und Nachteile von Präsenzseminaren, Virtuelle Live Seminaren und E-Learning.

 

Präsenzkurs bei der exccon mit viel InteraktionPräsenzseminare

… sind Kurse, die klassisch in einem Seminarraum mit dem Trainer und anderen Teilnehmern stattfinden. Diese Seminare zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Interaktion und informellem Austausch aus.

Vorteile:

  • Spontane Diskussionen und die Lösung individueller Fragestellungen sind selbstverständlich.
  • Der Austausch mit Trainer und Teilnehmern, z.B. in Pausen, bringen fruchtbare Ideen hervor.
  • Die Umgebung ist auf das Lernen abgestimmt und die Teilnehmer sind „raus aus dem Alltag“.

Nachteile:

  • Abhängigkeit von einem bestimmten Seminarort
  • Anfahrtszeit und -kosten zum Seminarort
  • Ein höherer Organisationsaufwand

Fragen Sie sich selbst:

  • Möchten Sie sich aus Ihrem Arbeitsumfeld / Ihrem privaten Umfeld zu Hause herauslösen, um besser lernen zu können?
  • Ist es Ihnen wichtig, auch von anderen Teilnehmern aus deren Praxis zu lernen?
  • Sind praktische Gruppenübungen für die Vermittlung der Inhalte sehr wichtig?

 

Virtuelle Live Seminare @excconVirtuelle Live Seminare

… sind Online-Seminare mit einem Trainer, der Ihnen live Inhalte vermittelt und jederzeit im Seminarverlauf für Sie ansprechbar ist. In der Regel wird ein Tool eingesetzt, das den Trainer via Kamera sichtbar macht, virtuelle Räume für Gruppenarbeiten zur Verfügung stellt und digitale Aufgabenstellungen bietet.

Vorteile:

  • Der Kurs ist ortsunabhängig
  • Fragen können jederzeit gestellt und beantwortet werden.
  • Interaktive Gestaltung und Gruppenaufgaben sind ähnlich spannend wie im Klassenzimmer.

Nachteile:

  • Kein Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern (Pausengespräche)
  • Spontane Interaktionen und Diskussionen sind aus technischen Gründen eher schwierig.
  • Virtuell ist anstrengender als man glaubt.

Fragen Sie sich selbst:

  • Können Sie sich vorstellen, den ganzen Tag mit Headset vor dem Bildschirm zu sitzen?
  • Können Sie sich vorstellen, virtuell mit anderen Teilnehmern Aufgaben zu bearbeiten und sich auf die fachliche Inhalte zu fokussieren?
  • Haben Sie (im Homeoffice) die passende, ruhige Umgebung, um ungestört am Kurs teilzunehmen?

 

E-LearningE-Learning Kurse

… sind Seminare, die ohne Trainer auskommen. Inhalte sind u.a. Videos, Dokumente, Online-Tests, Digitale Aufgabenstellung.

Vorteile:

  • Der Kurs ist ortsunabhängig.
  • Die Zeiteinteilung ist frei gestaltbar.
  • Sie bestimmen das Lerntempo.

Nachteile:

  • Fragen können nicht mit einem Trainer diskutiert werden.
  • Interaktion und Austausch mit anderen Teilnehmern ist nicht möglich.
  • Ohne ein hohes Maß an Selbstdisziplin wird der Kurs oft nicht zu Ende besucht.

Fragen Sie sich selbst:

  • Haben Sie eine hohe Eigenmotivation, die Inhalte im Selbststudium zu lernen?
  • Ist Ihnen eine ruhige, abgeschiedene Lernatmosphäre wichtig?
  • Beherrschen Sie Lerntechniken, die das Selbststudium unterstützen?

 

Agile Scrum Master @exccon - Lego hilft beim VisualisierenBei diesen Kursen sollten Sie geduldig sein

Kurse, die stark auf Interaktion und Erfahrungsaustausch basieren, sollten besser im Seminarraum stattfinden. Hierzu zählen aus unserer Sicht Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung, wie z.B. „Kommunikation in Projekten“. Auch unser „Scrum Master“ wäre ohne das Spiel mit Lego, welches die theoretischen Inhalte direkt und praktisch erlebbar macht, nicht ansatzweise so nachhaltig. Bei aufbauenden Kursen wie beispielsweise dem “PRINCE2 Practitioner” ist der Austausch mit Seminarteilnehmern und die Lösung konkreter, individueller Problemstellungen extrem wichtig, um mit frischen Ideen zurück in seine Arbeitsumgebung zu gehen.

 

Prüfungcenter der exccon

Bei diesen Kursen können Sie auch virtuell profitieren

Gerade wenn Sie auf bestimmte Zertifikate angewiesen sind, können auch Virtuelle Live Seminare sinnvoll sein. Die Grundlagen von Rahmenwerken wie ITIL® oder der Projektmanagementmethode PRINCE2®sind in einem guten, interaktiven Seminar (“ITIL Foundation” / “PRINCE2 Foundation”) vermittelbar und die Teilnahme hilft Ihnen bei der Vorbereitung zur Prüfung. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Prüfung bei Buchung eines virtuellen Live Seminars online zu einem von Ihnen selbst gewählten Termin schreiben können. So haben Sie die Wahl, ob Sie die frischen Eindrücke vor der Prüfung noch vertiefen oder direkt mit dem neu gewonnenen Wissen Ihre Zertifizierung vervollständigen wollen.

Hier ein Überblick über unsere nächsten Online-Kurse:

ITIL® 4 Foundation – virtuelles Live Seminar auf Deutsch: 14.-15.04.2021 oder 23.-24.06.2021

ITIL® 4 Foundation – virtuelles Live Seminar auf Englisch: 06.-07.05.2021

PRINCE2® Foundation – virtuelles Live Seminar auf Deutsch: 01.-02.03.2021 oder 10.-11.05.2021

PRINCE2® Foundation – virtuelles Live Seminar auf Englisch: 21.-22.04.2021 oder 14.-15.06.2021