Externe Service Provider (ESPs) verdanken der jüngsten Weiterentwicklung der Analytics Console von ITRP mehr Aussagekraft der KPI’s für Request und Incident Management.

Am besten lässt sich das an einem Beispiel erklären: Ein Request wurde durch einen Endkunden eingestellt. Dieser wurde ursprünglich dem Supportteam innerhalb der IT-Abteilung des Endkunden zugeordnet und später von diesem Team an einen externen Service Provider zur Bearbeitung weitergeleitet.

Dieses Beispiel zeigt, dass der Request nun sowohl unter „Neue Requests“ in der KPI-Grafik der IT-Abteilung des Endkunden mit dem Datum von gestern angezeigt wird, als auch in der „Neue Requests“ Grafik des externen Service Providers mit dem heutigen Datum. Während der Request gestern neu eingestellt wurde, wurde der Request für den ESP erst neu als der externe Kunde die Zuordnung verändert hat.

itrp1

Externe Service Provider (ESPs) verdanken der jüngsten Weiterentwicklung der Analytics Console von ITRP mehr Aussagekraft der KPI’s für Request und Incident Management.

Am besten lässt sich das an einem Beispiel erklären: Ein Request wurde durch einen Endkunden eingestellt. Dieser wurde ursprünglich dem Supportteam innerhalb der IT-Abteilung des Endkunden zugeordnet und später von diesem Team an einen externen Service Provider zur Bearbeitung weitergeleitet.

Dieses Beispiel zeigt, dass der Request nun sowohl unter „Neue Requests“ in der KPI-Grafik der IT-Abteilung des Endkunden mit dem Datum von gestern angezeigt wird, als auch in der „Neue Requests“ Grafik des externen Service Providers mit dem heutigen Datum. Während der Request gestern neu eingestellt wurde, wurde der Request für den ESP erst neu als der externe Kunde die Zuordnung verändert hat.

Wenn das Supportteam entscheidet, dass eine Lösung nicht erfolgt ist, wird der Request an den externen Service Provider zurückgegeben. Der Request würde dann als „Wiedereröffnet“ in der „Entwicklung Request Arbeitsrückstand“ KPI-Grafik des externen Service Providers angezeigt werden.

Externe Service Provider (ESPs) können so ihre KPIs überwachen, wenn sie mit einem Kunden zusammenarbeiten die einen eigenen ITRP-Account haben. Das funktioniert auch für regionale Datencenter und Shared Service Organisationen von großen Kunden. Diese Organisationen setzten typischerweise einen eigenen ITRP-Account ein, der mit dem ITRP-Account von jeder IT Abteilung für die Support erbracht wird, verbunden ist.

Mehr Informationen auch: http://blog.itrp.com/#sthash.EXNu5NAV.dpuf