Das kommende ServiceNow Release mit dem Namen „Eureka“ bringt eine Menge Neuerungen und Erweiterungen, die die tägliche Arbeit der Anwender vereinfachen und optimieren sollen. Visual Task Boards, Tags, Form-Designer, Service Creator und Event Management sind nur ein Teil der Funktionen, die bestehende Nutzer begeistern und potentielle Kunden überzeugen werden. Diese und viele andere Funktionen wurden in der letzten Aprilwoche auf der jährlichen User Konferenz Knowledge 14 in San Francisco vorgestellt.

UI Interface

In Eureka wurde das User Interface (Codename UI14) überarbeitet und optimiert. Die Aufteilung des Arbeitsbereiches ist zwar geblieben – man hat einen Header, Navigationsleiste mit Applikationen und Modulen sowie den Hauptbereich, der sich wiederum aufteilen lässt und den  Favoritenbereich auf der linken Seite – die Linien und die Farben sind etwas klarer und neutraler.

Eine praktische Neuerung für den schnellen Zugriff auf die wichtigen bzw. oft benutzten Module sind “Navigator Favorites“. Das sind grau-blaue Sterne links neben den Modulen, die man markieren kann. Klickt man dann auf das Sternchen oben neben dem “Application Filter”, werden nur die markierten Module angezeigt. Mit einem weiteren Klick aktiviert man alle Module wieder.

ServiceNow UI14 Navigator und Favoriten
ServiceNow UI14 Navigator und Favoriten

Rechts oben neben der Abmelde-Schaltfläche (hinter dem Zahnradsymbol) wurden einige Schnelleinstellungen für User Interface und Administrator Konfiguration, u.a. die Schriftgröße, Themen-Auswahl und Update Set Picker platziert, die sich früher unter im Application-Navigator und dem Header befunden haben.

ServiceNow UI14 System Menu
ServiceNow UI14 System Menu

ServiceNow hatte auch bis jetzt praktische Werkzeuge für die Arbeit mit Listen angeboten, wie die Massen-Änderungen, Filter-, Sortier- und Gruppierfunktionen. Mit Eureka kommt noch die Möglichkeit dazu die Liste durch die Spaltensuche einzugrenzen. Hiermit lässt sich die Liste noch komfortabler filtern, indem man in mehreren Feldern gleichzeitig sucht.

ServiceNow UI14 List Column Filter und Suche
ServiceNow UI14 List Column Filter und Suche

Eins der Features, die den größten Wow-Effekt bei den Besuchern auf der Knowledge 14 ausgelöst hat, war die „Form Pane Tab“. Also die Möglichkeit Records, zum Beispiel Incidents, in einzelnen Tabs zu öffnen. Somit lässt sich die Arbeit parallelisieren und ordnen. Das visuelle Vergleichen von verschiedenen Objekten wird dadurch noch einfacher.

ServiceNow UI14 Tabs für effiziente Arbeit
ServiceNow UI14 Tabs für effiziente Arbeit

Visual Task Boards für ITIL User

Definitiv ein Highlight der Knowledge 14 soll die Arbeit mit den Tasks und deren Verwaltung beschleunigen. Mit “Visual Task Boards“ wird es möglich Aufgaben in so genannte Boards zusammenzufassen und abarbeiten. Man kann dadurch den Status und die Zuweisung durch Drag&Drop ändern und einzelne Aufgaben schnell kommentieren. Der Aufbau und die Funktionalität erinnert etwas an Trello.

ServiceNow UI14 Visual Task Board
ServiceNow UI14 Visual Task Board

Tags

Für Ordnung in der großen Daten- und Informationsmenge sollen Tags sorgen, die man jedem ServiceNow-Objekt, ob Task, CI oder eine Business Rule, vergeben kann. Mit dieser Art der Kategorisierung lassen sich Daten später schnell unter „Tagged Documents“ auffinden.

ServiceNow UI14 Tags
ServiceNow UI14 Tags

Service Creator

Der Plugin „Service Creator“ wurde in der dritten Keynote umfassend präsentiert. Mit dieser Applikation wird es möglich sein, bestimmten Benutzern zu erlauben eigene „Applications“ (abgeleitet von der Tabelle „Task“) zu erstellen und zu konfigurieren, auch ohne Administratorberechtigungen. Der User kann nach Bestellung und Freigabe durch die zuständige Person die Attribute, Zugriffsrechte und die Formulare konfigurieren und Administration dieser Application an weitere Personen übertragen.

BSM Map

Die Darstellung der CMDB in der BSM Map wurde geändert und erweitert. Man bekommt mehr Filter- und Darstellungsmöglichkeiten. Außerdem kann man die aktuelle Ansicht speichern. Das kann besonders bei komplexeren CMDB Abschnitten sehr nützlich sein, da man CIs und Pfade beliebig verschieben kann. Die Positionen werden gespeichert und können später wieder aufgerufen werden.

ServiceNow UI14 BSM Map
ServiceNow UI14 BSM Map

Event Management

Ein weiterer Plugin sorgt für schnelles Erkennen und richtiges Reagieren auf die Störungen im Netzwerk. Im „Event Management“ werden Events aus den externen Monitoring Werkzeugen, wie Icinga and Nagios, registriert und verwaltet. Diese können zum Beispiel nach bestimmten Kriterien und anhand hinterlegten Vorlagen neue Incidents erzeugen oder Zustände der CIs in der CMDB ändern. Außerdem können Alerts/Nachrichten versendet werden. Weitere Infos finden Sie unter http://wiki.servicenow.com/index.php?title=Event_Management