Wir sind mitten im Zeitalter der digitalen Transformation. Ein Aspekt davon ist die steigende Anzahl von Arbeitnehmern, die remote arbeiten, z.B. aus dem Homeoffice. Nicht erst seit Corona sind remote Arbeitsstrukturen für immer mehr Unternehmen Normalität und Teil des Firmenalltags. Multinationale Unternehmen haben Büros überall auf der Welt. Firmen beschäftigen dezentralisiert Auftragnehmer und viele bieten ihren Mitarbeitern die moderne Flexibilität, von zu Hause oder jedem beliebigen Ort mit Internetanschluss aus zu arbeiten. In diesen Arbeitsmodellen kommt der Verfügbarkeit von IT Anwendungen und Dienstleistungen von Drittanbietern eine besonders wichtige Rolle zu.

LogicMonitor bietet Lösungen, die sicherstellen, dass Unternehmen Zugang zu den benötigten Tools und der Infrastruktur haben, um remote arbeiten zu können. Die proaktive und zentralisierte Überwachung der IT Infrastruktur, insbesondere der geschäftskritischen Anwendungen und Dienstleistungen, ist essentiell. Nur damit können in solchen Arbeitsumfeldern die Geschäftskontinuität und -produktivität aufrecht erhalten und damit letztendlich ein einheitliches Kundenerlebnis geboten werden. In kritischen Momenten stehen so alle nötigen Informationen zur Verfügung, um die entscheidenden Maßnahmen schnell ergreifen zu können.

 

LogicMonitor - Zoom
Statusüberwachung Zoom – Doppelklick aufs Bild für große Ansicht!

LogicMonitor: Überwachen Sie Ihre IT Infrastruktur einfach und unkompliziert!

  • Sie möchten im remote Arbeitsumfeld IT-Ausfälle verhindern, um Frustration bei Mitarbeitern zu vermeiden und wertvolle Arbeitszeit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen?
  • Sie möchten alle Aspekte Ihrer IT Infrastruktur im Griff haben und die Verfügbarkeit von Drittanbieter-Anwendungen selbst in die Hand nehmen?
  • Sie möchten potentielle Probleme  in der Infrastruktur erkennen und beheben können, bevor sie zu einem tatsächlichen Problem werden?

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher – die intelligenten Fernüberwachungslösungen von LogicMonitor helfen Ihnen dabei!

LogicMonitor ist die einzige vollautomatische, Cloud-basierte Infrastruktur-Überwachungsplattform für Unternehmens-IT und Managed Service Provider und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, Ihre IT ganzheitlich zu verwalten – übersichtlich und einfach! Integriert sind u.a. automatisierte Alarmschwellenwerte, KI-gestützte Frühwarnfunktionen, anpassbare Eskalationsketten, Workflows und mehr.

Dabei hat sich LogicMonitor schon immer auf Erweiterbarkeit, schnellen ROI und kontextbezogene Intelligenz konzentriert. Beständig werden Produktverbesserungen eingeführt, um Kundenfeedbacks zu berücksichtigen sowie neue Integrationen geschrieben, um mit der Innovation Schritt zu halten.
Die Agenten-lose SaaS-Plattform bietet sofort einsatzbereite DataSources und Dashboard-Widgets, um auch von zu Hause aus Zugriff auf die wichtigsten Metriken, Daten und Leistungskennzahlen von Infrastruktur und Geschäftsprozessen zu gewähren.

LogicMonitor bietet vorkonfigurierte Dashboards, die Leistung und Zustand in Echtzeit anzeigen:

  • SaaS-Anwendungen (z. B. Zoom, Office 365, Slack)
  • Voice-Over-Network (z.B. Cisco VoIP)
  • Virtuelle Desktop-Infrastruktur (z.B. Citrix Virtual Apps & Desktops, VMware Horizon)
  • Virtuelle Private Netzwerke (z.B. Palo Alto VPN, AWS VPN, Azure Virtual Network Gateway, GCP VPN Gateway, Pulse Secure)

Des Weiteren ermöglicht LogicMonitor auf einfache Weise einen Einblick in die Leistungskennzahlen von Homeoffice Mitarbeitern, die in ein übergeordnetes Executive Dashboard eingespielt werden. Dadurch kann die Produktivität von Mitarbeitern an allen Standorten in Echtzeit nachvollzogen werden.

LogicMonitor_Executive-Overview
Executive Dashboard – Doppelklick aufs Bild für große Ansicht!

Darüber hinaus bietet die Funktion “Remote Session” eine sichere Möglichkeit, aus der Ferne auf überwachte Geräte zuzugreifen. Remote-Sitzungen werden durch die Verwendung von Apache Guacamole ermöglicht, einem clientlosen Remote-Desktop-Gateway, das keine Plugins oder Client-Software benötigt.

 

Wie kann die Zuverlässigkeit der Infrastruktur für die Arbeit von zu Hause aus gewährleistet werden? – Der Action Plan von Logic Monitor hilft!

Jede Lösung wird in Spitzenzeiten unter Leistungsdruck geraten. Im remoten Arbeitsumfeld kann die Serviceunterbrechung eines Drittanbieterdienstes einen Dominoeffekt verursachen, der jede Chance auf produktive Arbeit zunichte macht. Blindes Vertrauen in die Performance Ihrer Lieferanten ist nicht nötig. Warten Sie nicht ab, bis sich Ausfälle von Drittanbietern negativ auf Ihr Team auswirken! Logic Monitor bietet Ihnen einen “Action Plan”, um die Verfügbarkeit von geschäftskritischen Anwendungen und Services zu überwachen. Dies hilft, Geschäftskontinuität zu gewährleisten und Produktivitätsverluste zu reduzieren.

1. Identifizierung geschäftskritischer Anwendungen & Dienstleistungen

LogicMonitor - Office365
Statusüberwachung Office365 – Doppelklick aufs Bild für große Ansicht!

Für die meisten Unternehmen, deren Mitarbeiter remote arbeiten, sind Kommunikationslösungen und -dienstleistungen für den Erfolg ausschlaggebend. Unabhängig davon, ob es sich um ein Videokonferenz-Tool (z. B. Zoom, Google Meet, Slack usw.), einen VoIP-Anbieter oder andere Anwendungen für die Zusammenarbeit (z. B. Office 365) handelt – Sie sollten zunächst verstehen, auf welche Dienste Ihr Unternehmen angewiesen ist.

2. Überwachung der Verfügbarkeit Ihrer geschäftskritischen Anwendungen & Dienstleistungen

Ihre Teams müssen wissen, wann ihre Anwendungen und Dienstleistungen zugänglich sein werden, damit sie entsprechend planen können. Es sollte nicht Sache jedes einzelnen Teammitglieds sein, den Status dieser Drittanbieter-Tools zu prüfen und ihre vorübergehende Arbeitsunfähigkeit mitzuteilen. Durch ein zentralisiertes Dashboard können Sie über Unterbrechungen informieren.

3. Ergreifen Sie schnelle Maßnahmen, damit Ihr Geschäft reibungslos läuft

Haben wir nicht alle schon einmal Zeit verloren, weil bei einem Videokonferenzdienst Probleme auftraten, beispielsweise aufgrund der hohen Bandbreitennutzung auf dem VPN , oder wegen eines Ausfalls beim Drittanbieter? Die zentralisierte Überwachung der Anwendungen und Dienstleistungen und zeitnahe Kommunikation von Informationen kann Ihrem Team – unabhängig vom eigentlichen Problem – wertvolle Zeit sparen. Haben Sie eine Besprechung für 15:30 Uhr geplant, der von Ihnen genutzte Videokonferenzdienst hat aber um 15:20 Uhr Probleme, können Sie alle Teilnehmer schnell benachrichtigen, einen anderen Konferenzdienst zu nutzen oder die Besprechung zu verlegen.

 

Management von VPNs – essentiell für reibungsloses Arbeiten

Wer kennt das nicht: in einem Videocall “friert” ständig das Bild ein, ein Teilnehmer wird “rausgeworfen” und muss sich neu anmelden, oder ein Teilnehmer wird plötzlich nicht mehr gehört oder hört die anderen nicht mehr. Solche Störungen verbrauchen wertvolle Arbeitszeit und sorgt für Unmut. Mit LogicMonitor können Sie schnell und ohne Aufwand Daten zu Ihrer VPN Verbindung auswerten, um tägliche Belastungsspitzen herauszufiltern. Darauf basierend können Sie entsprechende Empfehlungen an Ihre Mitarbeiter geben. Stellen Sie beispielsweise fest, dass täglich zwischen 2 und 5 Uhr nachmittags eine hohe Brandbreiten-Nutzung zu verzeichnen ist, können Sie für dieses Zeitfenster die Anweisung an Ihre Teams geben, Konferenzschaltungen nur ohne Video durchzuführen, um Ausfälle zu vermeiden.

Noch viel kritischer sind solche Ausfälle natürlich für remote Mitarbeiter, die eine VPN-Verfügbarkeit benötigen, um auf bestimmte Tools oder Portale zugreifen zu können. Wenn Ihr VPN ausfällt oder verzögert ist, können sich die Techniker möglicherweise nicht mit den Servern verbinden, um kritische Probleme sofort zu beheben. Hier ist der geschäftliche Schaden bei ausgefallen oder überlasteten VPNs noch einmal um vieles höher! Einige Teams wissen möglicherweise gar nicht, wann sie während der Arbeit über VPN verbunden sein sollten und wann nicht, was zu einer zusätzlichen Belastung Ihrer Bandbreite führt. Durch die Überwachung von VPNs und die Erfassung historischer Trenddaten können Sie beurteilen, ob Mitarbeiter, die VPN eigentlich gar nicht unbedingt benötigen, die Bandbreiteneffizienz Ihrer Bereitschafts- oder internationalen Teams verringern. Ist dies der Fall, können Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Interessiert? – Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zu LogicMonitor? Sie möchten die Plattform kostenlos ausprobieren bzw eine Demo erhalten?

Schreiben Sie uns – wir freuen uns drauf!