Governance & Compliance

MANAGEMENT & STRATEGIE

GOVERNANCE & COMPLIANCE

IT Governance ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensführung. Nicht von ungefähr umfasst sie Führung, Organisation und Prozesse, die sicherstellen, dass innerhalb der Informationstechnologie die Ziele des Unternehmens unterstützt werden. Eine Abstimmung von IT Governance und Corporate Governance ist dabei ein zentraler Erfolgsfaktor.

Nachhaltige Sicherung des Unternehmenswerts

Insbesondere dann, wenn die Informationstechnologie als Shared Service Center innerhalb des Konzernumfeldes rechtlich eigenständig betrieben wird.

Nur wenn klare Rollen und Verantwortlichkeiten zwischen Konzernleitung, Teilkonzernen und dem Shared Service Center definiert sind, kann eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Teilkonzernen und Shared IT vom Auftrag über die Projektumsetzung bis hin zum Betrieb funktionieren. Dabei müssen eine Reihe von Themen aufgearbeitet und umgesetzt werden: zum Beispiel die speziellen Anforderungen an Compliance und Rechnungslegung, Budgethoheit, Kontroll- und Entscheidungsgremien, Schnittstellen und Prozesse sowie Strategie und Risikomanagement.

plant

exccon unterstützt …

… nationale wie internationale Unternehmen mit Best Practice-Lösungen rund um das Thema IT Compliance & Corporate IT Governance. Vor allem mit seiner internationalen Erfahrung deckt exccon die unterschiedlichen Anforderungen ab, die global agierende Unternehmen zu lösen haben. Im gemeinsamen Prozess entwickelt exccon die Corporate IT Governance, welche die vereinbarten Unternehmensziele fördert. Dabei liegen Erfolgsparameter zugrunde, wie die Handlungsfähigkeit der Shared IT, die Transparenz über die gesamte Lieferkette hinweg oder Eckpunkte der Refinanzierung.

In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an die IT, speziell im Bereich Compliance und Datenschutz, enorm verschärft. Die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie zunehmend aufgedeckte Datenschutz-Skandale werden diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren beschleunigen.

Die Anforderungen der Finanz- und Steuerbehörden zur „Digitalen Betriebsprüfung“ (GDPdU) stellen neben dem Thema Datenschutz einen zusätzlichen Teil von IT Compliance dar, insbesondere im Zusammenhang mit der Dokumentation und Archivierung von Daten.

Eine weitere Säule der IT Compliance ist das Thema IT Revision. Dabei sind die Wirtschaftsprüfer angewiesen, auch die IT im Rahmen ihrer Prüfung und Testierung kritisch hinsichtlich möglicher Risiken, technischer oder prozessbezogener Art, zu beleuchten. In diesem Zusammenhang kommt ferner der Bereich der IT Sicherheit ins Spiel.

Minimierte Risiken sichern den Erfolg

In Konsequenz dazu erhöhen sich die Kontroll- und Reportingauflagen seitens Wirtschaftsprüfung, Finanzamt, Aufsichtsrat oder Geschäftsführung. Diese Anforderungen sind nicht nur für internationale Großkonzerne relevant, auch Mittelstandsunternehmen und kleinere Firmen müssen angemessene Maßnahmen zur Erfüllung von IT Compliance inkl. Datenschutz und IT-Sicherheit definieren und umsetzen.

grow

Es ist somit unabdingbar, dass Unternehmen die IT Compliance-Anforderungen aus technischer, organisatorischer sowie rechtlicher Sicht abdecken und das verantwortliche Management vor Haftungsrisiken schützen. Vor diesem Hintergrund bietet exccon Firmen, denen zur Umsetzung der komplexen Anforderungen häufig nicht die entsprechenden internen Ressourcen oder das Know-how zur Verfügung stehen, Beratungs- und Projektleistungen in wirtschaftlich vertretbarem Rahmen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.