AGBs

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung für den Online-Shop unter der URL „https://exccon.com/education/“ sowie für seine Unterseiten (im Folgenden: exccon). Betrieben wird exccon durch die exccon AG, gesetzlich vertreten durch ihren Vorstand Klaus Brzezek (Vorsitzender), Jörg Ruske, Melhem El-Achkar, Tal 11, 80331 München, Tel.: +49 (0) 89 189 04 775-55, Fax: +49 (0) 89 189 04 775-99, E-Mail: education@exccon.com.

exccon führt Seminare und Schulungen durch. Die Einzelheiten ergeben sich entweder aus der Beschreibung des exccon AG-Schulungskatalogs oder einem individuellen Kundenangebot. Auf der Basis eines individuellen Angebotes an den Kunden wird für Schulungen/Seminare eine einzelvertragliche Vereinbarung getroffen, die grundsätzlich den Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegt, soweit einzelvertraglich keine anderweitigen Regelungen getroffen werden. Die Leistungen von exccon werden im Rahmen standardisierter Seminare sowie als kundenspezifische Seminare in den Räumlichkeiten der exccon AG, in Schulungszentren, Hotels bzw. in den Räumen des Kunden erbracht.

exccon empfiehlt, diese AGB sowie die weiteren Rechts- und Vertragstexte zur Dokumentation des jeweiligen Geschäftsvorfalls eigenständig auszudrucken oder abzuspeichern.
Eine umfassende Speicherung der Vertragstexte zum jeweiligen Geschäftsvorfall findet durch exccon nicht statt.

 

1.         Geltungsbereich, Begriffsdefinitionen und Kontaktmöglichkeiten:

1.1       Unter „Kunde“ im Sinne dieser AGB sind ausschließlich Unternehmer zu verstehen. Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2       Die vorliegenden AGB gelten für alle Verträge, die der Kunde mit exccon über die Durchführung von Seminaren und Schulungen abschließt.

1.3       Einer Einbeziehung eigener Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist Abweichendes ausdrücklich und schriftlich mit dem Kunden vereinbart worden.

1.4       Eine Kontaktaufnahme mit exccon kann per Post über die ladungsfähige Anschrift Tal 11, 80331 München oder per E-Mail: education@exccon.com, Telefon: +49 (0) 89 189 04 775-55 sowie Fax: +49 (0) 89 189 04 775-99 erfolgen.

 

2.         Regelungen zum Vertragsschluss:

2.1       Die von exccon im Online-Shop dargestellten Buchungsmöglichkeiten von Seminaren und Schulungen stellen keine rechtlich bindenden Angebote zum Vertragsabschluss dar, sondern dienen der Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines verbindlichen Vertragsangebotes (sog. invitatio ad offerendum / Einladung zur Abgabe eines Angebotes).

2.2       Die rechtsverbindliche Abgabe des Angebots durch den Kunden erfolgt über die jeweils im Warenkorb befindlichen Artikel durch das Anklicken des Buttons „verbindlich kaufen“. An dieses Kaufangebot ist der Kunde 14 Tage ab Abgabe der Bestellung gebunden. exccon ist bis zur Annahme berechtigt, das Kaufangebot des Kunden abzulehnen.

2.3       Der Vertrag kommt erst mit Zugang der Annahmeerklärung durch exccon zustande.
Unmittelbar nach Eingang der Bestellung durch den Kunden, wird durch exccon eine Bestellbestätigung an die durch den Kunden hierfür hinterlassene E-Mail-Adresse gesendet. Diese Bestellbestätigung dient ausschließlich der Dokumentation der Bestellung und der Erfüllung der gesetzlichen Pflichten durch exccon gemäß § 312i Abs. 1 S. 1 Nr. 3 BGB, stellt jedoch keine Vertragsannahme durch exccon dar.
Die Annahmeerklärung des Vertrages durch exccon erfolgt vielmehr ausdrücklich in Textform im Rahmen einer gesonderten E-Mail.

 

3.         Detaillierte Beschreibung des Bestellprozesses:

Gemäß § 312i Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BGB i.V.m. Art. 246c Nr. 1 EGBGB sind durch exccon dem Kunden die einzelnen technischen Schritte zur Verfügung zu stellen, die zum Vertragsschluss führen.

3.1       Einleitung des Bestellvorgangs:

Befindet sich der Kunde auf der Unterseite „Education“, so kann er zwischen verschiedenen Typen von Seminaren/Schulungen wählen. Klickt er auf eines der Produkte, so kommt er auf eine Unterseite, auf welcher weitere Untergliederungen angegeben sind. Klickt der Kunde wiederum auf das gewünschte Produkt, so kommt er auf eine Angebotsseite. Auf dieser werden Inhalt des Seminars/der Schulung sowie der jeweilige Preis als Nettopreis dargestellt. Möchte der Kunde das Seminar / die Schulung buchen, so muss er auf „buchen“ klicken. Das gewählte Produkt wird automatisch in den Warenkorb gelegt.

Der Kunde kann nun entscheiden, ob er weitere Buchungen durchführen möchte oder direkt zum Warenkorb und zur Kasse geht. Geht er nach Beendigung seines Einkaufs schließlich zum Warenkorb, so findet er dort nochmals seine ausgewählten Produkte mit der Produktbeschreibung, der Produktanzahl und dem Preis inklusive aller Nebenkosten und ggf. gesonderter Auszeichnung der Versandkosten. Möchte er die Seminare/Buchungen nunmehr bestellen, so muss er auf „Weiter zur Kasse“ klicken.

3.2       Nunmehr wird der Kunde aufgefordert, seine persönlichen Daten einzugeben.

Sodann erhält der Kunde einen Überblick über die Waren, die zur Bestellung anstehen sowie die wichtigsten Vertragsinformationen, v.a. den Gesamtpreis, seine Bestelldaten sowie die Möglichkeit, diese Daten noch einmal auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und Korrekturen vorzunehmen.

Klickt der Kunde nun auf „Weiter“, erhält er die Bestellübersicht. Er kann nun den Bestellvorgang abschließen, in dem er auf „verbindlich kaufen“ klickt.

3.3       Anmeldungen können daneben auch per E-Mail oder Fax erfolgen. Sie erhalten in diesem Fall innerhalb von vierzehn Tagen eine Buchungsbestätigung bzw. eine Absage oder das Angebot auf eine Warteliste aufgenommen zu werden.

3.4       Telefonische Anfragen sehen wir nur als Reservierung an. Um den Seminar- / Schulungsplatz fest zu buchen, müssen Sie innerhalb von sieben Tagen den Seminar- / Schulungsplatz per E-Mail, Fax oder über unseren Online-Shop verbindlich buchen. Hierüber werden Sie auch bei unserem Telefonat nochmals gesondert aufgeklärt.

3.5       Während des Buchungsvorgangs müssen Sie Ihre Umsatzsteueridentifkationsnummer angeben. Falls Sie über keine verfügen, aber dennoch Interesse an einem Seminar haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: education@exccon.com oder per Telefon: +49 (0) 89 189 04 775-55.

 

4.         Rücktritt, Nichtteilnahme und Umbuchungen:

4.1       Der Kunde kann von dem Vertrag bis zwei Wochen vor Beginn des jeweils gebuchten Seminars zurücktreten, ohne dass hierfür Kosten entstehen.
Bei einem Rücktritt später als zwei Wochen vor Seminarbeginn oder bloßem Nichterscheinen ohne Rücktrittserklärung fällt die volle Vergütung an. Die Rücktrittserklärung hat in Textform zu erfolgen.

4.2       Der Kunde kann bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn einmalig auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auch eine andere Veranstaltung umbuchen. Zu einem späteren Termin kann nur noch ein Rücktritt erfolgen. Die Umbuchung bedarf der Textform.
Ist eine Umbuchung nicht möglich, wird exccon sich mit dem Kunden in Verbindung setzen.

 

5.         Pflichten des Kunden:

5.1       Der Kunde versichert, volljährig zu sein und alle für die Durchführung des Vertrages benötigten Angaben wahrheitsgemäß zu machen und gegebenenfalls alle für die Vertragsbeziehung relevanten Veränderungen, insbesondere einen Wohnsitz- oder Namenswechsel unverzüglich mitzuteilen.

5.2       Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail im Rahmen einer automatisierten Bestellabwicklung statt.
Der Kunde hat daher zur Bestellabwicklung eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, unter welcher die von exccon versandten E-Mails empfangen werden können.
Insbesondere obliegt es auch dem Kunden dafür zu sorgen, dass der Zugang der von exccon versandten E-Mails nicht durch den Einsatz eines SPAM-Filters oder ähnlicher technischer Einrichtungen beeinträchtigt wird.

 

6.         Preise, Zahlungsbedingungen:

6.1       Die angegebenen Preise im Online-Shop von exccon sind Nettopreise, d.h. sie sind zuzüglich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer zu verstehen.

6.2       exccon bietet die folgenden Zahlungsweisen an: Kauf auf Rechnung.

7.         Leistungsverhinderung durch exccon:

7.1       Im Falle höherer Gewalt ist exccon berechtigt, Veranstaltungen abzusagen oder umzubuchen. exccon wird sich in diesem Falle rechtzeitig mit den Kunden in Verbindung setzen. Höhere Gewalt liegt insbesondere dann vor, wenn Feuer, Streik, Aussperrung, plötzliche Erkrankungen oder vergleichbare Umstände, exccon an der Erbringung der Leistung hindern.

7.2       exccon ist ebenfalls berechtigt, die Veranstaltung bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.  In diesem Falle wird exccon sich unverzüglich mit den Kunden in Verbindung setzen.

7.3       Ist eine Umbuchung in den Fällen der Ziff. 7.1 bzw. 7.2 nicht möglich oder gewollt, erhält der Kunde bereits gezahlte Vergütungen zurückerstattet. Weitergehende Schadensersatzansprüche bestehen unbeschadet der Ziff. 8 dieser AGB nicht.

 

8.         Haftung:

8.1       exccon haftet Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

8.2       Für einfache Fahrlässigkeit haftet exccon nur bei einer Pflichtverletzung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, sogenannte Kardinalpflichten. Im Übrigen ist eine Haftung für Schäden aller Art gleich aufgrund welcher Anspruchsgrundlage einschließlich der Haftung für ein Verschulden bei Vertragsschluss ausgeschlossen. Sofern exccon für eine einfache Fahrlässigkeit haftet, so ist diese Haftung auf denjenigen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen er nach den bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise zu rechnen ist.
Diese Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen greifen dann nicht, wenn exccon eine Garantie im Sinne einer Beschaffenheitserklärung übernommen hat oder exccon den Mangel arglistig gegenüber dem Kunden verschwiegen hat.
exccon haftet ebenfalls unbeschränkt für Schäden, die nach dem Produkthaftungsgesetz zu ersetzen sind sowie für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit

8.3       Diese Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der exccon sowie zugunsten sonstiger Dritter, deren sich exccon zur Vertragserfüllung bedient.

 

9.         Urheberrechte:

9.1       exccon hat an Bildern, Filmen und Texten dieses Internetauftritts urheberrechtlich geschützte Rechte. Eine Verwendung dieser Bilder, Filme und Texte durch Dritte bedarf daher einer ausdrücklichen Zustimmung von exccon.

9.2       Dem Kunden ist bekannt, dass Seminarunterlagen und Lernsoftware, die von exccon bei Seminaren und Schulungen eingesetzt werden, urheberrechtlich geschützt sind. Der Kunde versichert mit Anmeldung zum Seminar / zur Schulung, Unterlagen und Software nicht an Dritte weiterzugeben, zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen. Der Kunde wird ebenfalls die zugeteilten persönlichen Passwörter vertraulich behandeln.

 

10.       Datenschutz:

Informationen und Details zum Datenschutz sind abrufbar unter: Datenschutzhinweise der exccon.

 

11.       Gerichtsstand, anwendbares Recht und Vertragssprache:

11.1     Der Vertrag nach Maßgabe dieser AGB unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Vertragssprache ist deutsch.

11.2     Soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand München (Landgerichtsbezirk München I) für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.

 

12.       Verhaltenskodex:

exccon hat sich keinen Verhaltenskodizes im Sinne Art. 246a § 3 Nr. 5 EGBGB unterworfen.